Jubilaeum_Gruendungsplenum

15-jähriges Jubiläum

Anlässlich unseres 15-jährigen Jubiläums trafen sich über 25 ehemalige und aktive Mitglieder in den historischen Rosensälen. Dabei wurde in Erinnerungen geschwelgt, angestoßen, debattiert und die Zukunft geplant. Dieses kurze Video gibt ein paar Impressionen vom Wochenende:

Zunächst präsentierten am Samstagmorgen Jonathan Scholbach, Patrizia Hertlein, Tina Rudolph und Erik Thierolf die Aktivitäten der letzten fünf Jahre. Beim anschließenden Plenum der Gründungszeit waren neben den Veteranen Sven Meth und Tobias Uske mit Holger Wiemers und Christian Böber sogar zwei Mitglieder vertreten, die dem damaligen Gründungsvorstand angehörten. Als besonders unterhaltsam zeigten sich dabei die Erzählungen zu den ersten Jenaer Debatten, der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2001 sowie den ersten Turnierausrichtungen und Turniersiegen.

Jubilaem_Begruessung

Nach dem Mittagessen und einer Stadtführung von Eva Oermann wurde es formell: Wir gründeten einen Alumniverein. Fortan werden die “Freunde und Förderer der Debattiergesellschaft Jena” intensiven Kontakt zu den Ehemaligen pflegen, mindestens jährliche Veranstaltungen und Alumni-Debatten organisieren und die Debattiergesellschaft Jena tatkräftig unterstützen. Schließlich wurde im ehemaligen Stammlokal “Roter Hirsch” bis spät nachts in geselliger Runde zusammengesessen, festgestellt, dass die Uni Jena eine “Streitmacht” braucht, über die Wiederbelebung des Wartburgformats gestritten und sich bei Hochprozentigen wieder vertragen.

Jubilaeum_Anstossen

Am Sonntag wurde nach einem ausgiebigen Frühstück im “Kaffeehaus Gräfe” zünftig debattiert. Das Thema: Sollten Demonstrationen im Umfeld von Gerichtsprozessen verboten werden? Auch wenn sich dieses Mal noch die “Erfahrenen” durchgesetzt haben, ist das letzte Gefecht zwischen Alt und Jung noch nicht gefochten.
Ein besonderer Dank gilt Holger Wiemers, der für uns sein umfangreichen Debattierarchiv geöffnet hat. Darüber hinaus förderte die Deutsche Debattiergesellschaft unser Jubiläumswochende großzügig, sodass wir bestens mit Getränken versorgt waren. Vielen herzlichen Dank dafür!